Logo der Wettbewerbszentrale

Fairness im Wettbewerb

Die Wettbewerbszentrale ist die größte und einflussreichste bundesweit und grenzüberschreitend tätige Selbstkontrollinstitution zur Durchsetzung des Rechts gegen den unlauteren Wettbewerb.


Rechtsdurchsetzung in der Corona-Krise

Die Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Corona-Virus, stellen die Unternehmen der Wirtschaft vor besondere Herausforderungen und bedeuten zum Teil existenzbedrohende Belastungen.

Die Wettbewerbszentrale weist darauf hin, dass gerade in derartigen Krisenzeiten ein Mindestmaß an Fairness und Lauterkeit im Wettbewerb erforderlich ist, um die Allokationsfunktion des Wettbewerbs und damit ein Funktionieren des Marktes zu gewährleisten. Angesichts der zum Teil massiven wirtschaftlichen Einschnitte für die Unternehmen verfolgt die Wettbewerbszentrale Rechtsverstöße im Wettbewerb seit Mitte März 2020 mit besonderem Augenmaß und spricht Abmahnungen nur in notwendigen Fällen aus, um etwaige Existenzerhaltungsmaßnahmen nicht durch Rechtsdurchsetzungsverfahren zu erschweren.

Gleichzeitig wird die Wettbewerbszentrale aber gegen schwerwiegende Rechtsverstöße im Wettbewerb wie gewohnt vorgehen. Insbesondere Unternehmen, die die Corona-Krise, ihre Auswirkungen und die Angst und Unsicherheit in der Bevölkerung mit unlauteren Mitteln zu Absatzzwecken auszunutzen versuchen, werden auch weiterhin von der Wettbewerbszentrale auf Unterlassung in Anspruch genommen. (veröffentlicht: 25.03.2020)

Aktuelles

News 15.01.2021 // OLG München untersagt Legal Tech Anbieter die Beratung zum Widerruf von Lebensversicherungsverträgen

Das OLG München hat einem Anbieter von Legal Tech Dienstleistungen, der auf Basis einer Inkassoerlaubnis tätig ist, die Erbringung von Beratungsleistungen zum Widerruf von Lebensversicherungsverträgen untersagt mehr

News 15.01.2021 // Werbung mit Zertifizierung und „TÜV“-Signets

Die Wettbewerbszentrale erhält immer wieder Beschwerden wegen werblicher Hinweise auf Zertifizierungen, insbesondere auch die Abbildung entsprechender Signets von Zertifizierungsgesellschaften. mehr

News 14.01.2021 // Landgericht Flensburg: Werbung mit „Brillenfassung geschenkt“ unzulässig

Das Landgericht Flensburg hat jüngst eine von der Wettbewerbszentrale im Juni 2020 erwirkte Beschlussverfügung gegen einen norddeutschen Augenoptik-Filialisten bestätigt mehr

News 08.01.2021 // Aktuelle Rechtsprechung zu Inkassoschreiben – Gerichte billigen Hinweise zu Kosten und Folgen der Nichtzahlung von offenen Forderungen

In einer aktuell veröffentlichten Entscheidung hat das OLG Hamburg allgemeine Hinweise über die Folgen der Nichtzahlung einer berechtigten Forderung weder als irreführend noch als unzulässige aggressiver Geschäftspraxis angesehen mehr

News 04.01.2021 // OLG Koblenz verhandelt am 6. Januar im Verfahren der Wettbewerbszentrale über Werbeaussage für E-Zigaretten

Am 6. Januar verhandelt das OLG Koblenz über die Zulässigkeit einer Werbeaussage für E-Zigaretten. mehr

News 29.12.2020 // Zwei Taler für ein Like? LG Bonn zu Werbemaßnahmen einer Apotheke

In einem Verfahren der Wettbewerbszentrale hat das Landgericht Bonn verschiedene Werbemaßnahmen einer Apotheke als wettbewerbswidrig untersagt; mehr

News 22.12.2020 // Herkunftsangaben im Brauereiwesen – (…) BIER BAMBERG

In der Lebensmittel-, respektive Bierbranche, spielen Ortsbezüge im Zuge des Inverkehrbringens und Vermarktens von Produkten eine wichtige Rolle. mehr

Zurück zum Anfang >>

Stellenangebote

Volljurist/
Syndikusrechtsanwalt (m/w/d) für
Wettbewerbsrecht (UWG) an den
Standorten Bad Homburg und München
Zum Angebot (pdf)

Studentische Aushilfen/
wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d)
Zum Angebot (pdf)

Zu den Stellenangeboten

Seminare 2021

Neue Anforderungen an den Schutz von Know-how und Geschäftsgeheimnissen
Feb./Mrz. 2021
Mehr Informationen
Grundlagenseminar Gesundheitswerbung
Frühjahr 2021
Mehr Informationen
11. Gesundheits-
rechtstag

12. November 2021
Mehr Informationen

Wettbewerbszentrale auf XING

Folgen Sie unseren Neuigkeiten auf XING!