Logo der Wettbewerbszentrale

Sicherheitswirtschaft

08.12.2016 // Rückblick: Wettbewerbszentrale mit Vortrag beim 2. Fachgespräch der Akademie- und Institutsleiterinnen/-leiter zur Ausbildung von Brandschutzbeauftragten vertreten

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, Fachbereich Feuerwehr und Hilfeleistungen Brandschutz, veranstaltete am 06.12.2016 in Reinhardsbrunn das „2. Fachgespräch der Akademie- und Institutsleiterinnen/-leiter zur Ausbildung von Brandschutzbeauftragten“, bei dem auch die Wettbewerbszentrale mit einem Vortrag vertreten war. Hintergrund ist die Verabschiedung der vfdb-Richtlinie 12-09/01:2014-11 über die Aufgaben Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten, die eine Zusammenführung und Überarbeitung der drei bisherigen Veröffentlichungen zur Ausbildung von Brandschutzbeauftragten (BGI/GIV-I 847, VdS 3111, vfdb 12-09/01: 2009 – 03) darstellen.

Dr. Friedrich Pfeffer, in der Geschäftsführung der Wettbewerbszentrale zuständig für den Bereich Sicherheitswirtschaft, referierte zum Thema „Regelkonforme Seminarbewerbung und mögliche Konsequenzen bei Abweichungen“ vor über 50 Teilnehmern. Im Anschluss an den Vortrag entwickelte sich eine angeregte Diskussion über die wettbewerbsrechtlichen Grenzen der Bewerbung für die Lehrgänge.

Weiterführende Informationen

Auszug aus dem Jahresbericht 2015 der Wettbewerbszentrale zur Sicherheitswirtschaft >>

fp

Kontakt

Wettbewerbszentrale Büro München
Dr. Andreas Ottofülling
Silke Pape
Landsberger Str. 191
80687 München
Telefon: 089 - 592219 Telefax: 089 - 5504122 E-Mail