Logo der Wettbewerbszentrale

Gesundheitshandwerk

21.11.2017 // In eigener Sache – 8. Gesundheitsrechtstag der Wettbewerbszentrale 2017

Der 8. Gesundheitsrechtstag der Wettbewerbszentrale, initiiert von Christiane Köber (Mitglied der Geschäftsführung der Wettbewerbszentrale), fand am 17.11.2017 in Frankfurt a. M. statt und bot wie auch in den vergangenen Jahren einen Überblick über aktuelle Gerichtsentscheidungen und die Rechtsentwicklungen im Bereich Werbung und Vertrieb im Gesundheitswesen. Daneben wurden Fragestellungen des Datenschutzes im Rahmen der zunehmenden Digitalisierung beleuchtet.

Nach der Begrüßung der Teilnehmer durch Dr. Reiner Münker (Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied der Wettbewerbszentrale) hielt Prof. Dr. Hans-Hermann Dirksen (Liebenstein LAW – Kanzlei für Wirtschaftsrecht und Medizinrecht) einen Vortrag zu grundsätzlichen Fragen, wie wir mit unseren Daten umgehen und wie sich die sich wandelnde Nutzung digitaler Medien ins Verhältnis zur informationellen Selbstbestimmung setzen lässt. Es folgte ein Vortrag von Tina Weigand (Rechtsanwältin) mit dem Schwerpunkt des Datenschutzes im Bereich der Health-Apps. Nach einer kurzen Pause wurde das Thema der Health-Apps von Dr. Heike Freund (CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbH) erneut aufgegriffen, diesmal unter einem wettbewerbsrechtlichen Blickwinkel. Danach informierte Peter Kalb (Bayerische Landesärztekammer) über die Fragestellungen der Digitalisierung in der Medizin mit einem besonderen Schwerpunkt auf die Problematik der Fernbehandlung.

Die zweite Hälfte der Veranstaltung läutete Dr. Timo Kieser (Oppenländer Rechtsanwälte) ein und informierte das Publikum zur Fragen der Preisbindung im Licht der Rechtsprechung des EuGH gefolgt von Martin Jackowski (STADA Arzneimittel AG) mit einem Update zu aktuellen Entscheidungen aus der Pharma-Branche. Den Abschluss der Veranstaltung bestritten Dr. Antje Dau (Wettbewerbszentrale, Büro Hamburg) mit Fragestellungen aus dem Bereich der Werbung für Nahrungsergänzungsmitteln auch im Blick der Health-Claims-Verordnung sowie Christiane Köber (Wettbewerbszentrale, Büro Bad Homburg) die über Fragen des Wettbewerbs zwischen den gesetzlichen Krankenkassen mit dem Fokus der nicht immer lauteren Mitgliederwerbung der Kassen informierte.

Der 9. Gesundheitsrechtstag wird am 16.11.2018 stattfinden.

tl

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Kontakt

Wettbewerbszentrale Peter Brammen Ferdinandstraße 6 20095 Hamburg
Telefon: 040 - 30200111
Telefax: 040 - 30200120 E-Mail