Logo der Wettbewerbszentrale

Datenschutz/Online Marketing

13.12.2017 // Mündliche Verhandlung in Sachen Werbestopper.de beim LG Nürnberg-Fürth am 14.12.2017

In einem von der Wettbewerbszentrale gegen die Betreibergesellschaft des Dienstes „Werbestopper“, geführten Verfahren wird sich das Landgericht Nürnberg-Fürth u.a. mit einigen Werbeaussagen befassen, die die Wettbewerbszentrale als irreführend beanstandet hatte. Außerdem geht es um die Frage, ob die seinerzeit verwendete Datenschutzerklärung als datenschutzrechtlich unzulässig zu bewerten ist (LG Nürnberg-Fürth, Az. 19 O 1765/17). Am morgigen Donnerstag den 14.12.2017 findet der Termin zur mündlichen Verhandlung statt.

Die Wettbewerbszentrale hatte Anfang April 2017 gegen die Betreibergesellschaft des Dienstes „Werbestopper“, die Gesellschaft zur Durchsetzung von Verbraucher-Interessen GmbH (GDVI), Unterlassungsklage eingereicht. Zu Einzelheiten des Verfahrens siehe die Pressemitteilung der Wettbewerbszentrale vom 07.04.2017 >>

Weiterführende Informationen

Pressemitteilung vom 07.04.2017 // Wettbewerbszentrale reicht Klage gegen werbestopper.de ein – Unterlassung von Datenschutzverstößen und irreführenden Aussagen verlangt >>

Pressemitteilung vom 10.11.2016 // Wettbewerbszentrale führt Abmahnverfahren gegen Werbestopper.de >>

cki

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Kontakt

Wettbewerbszentrale Landgrafenstr. 24 B 61348 Bad Homburg Telefon: 06172-12150
Telefax: 06172-84422 E-Mail